Ron Geese Stiftung -  - Das Recht der Tiere -
D A S    L E I D   D E R   S P A N I S C H E N 
W I N D H U N D E
 
 
 
 
 
 
 
Erhängter Galgo Espanol, durch Jägerhand.Die Jagdsaison in Spanien dauert von Oktober bis Februar. Galgos, die von ihren "Besitzern" zum Ende der Saison als wertlos oder als zu kostspielig in ihrer Unterhaltung angesehen werden, werden auf grausame Art und Weise getötet. Zahlreiche Tiere werden jedes Jahr an Bäumen oder anderswo aufgehängt, um hier einen qualvollen Tod zu sterben. Diese Methode des Tötens von Galgos ist so gängig, dass sie sich bereits einen Namen gemacht hat. Man nennt das Töten der Tiere durch Aufhängen an Bäumen "Klavierspielen", die Tiere bezeichnet man als "Klavierspieler". Der Name bezieht sich auf die verzweifelten Versuche der Hunde, am Leben zu bleiben, wenn sie so aufgehängt werden, dass ihre Hinterfüße noch leicht den Boden berühren (so soll das Leid der Tiere maximiert werden). Es kann einige Tage dauern, bis die Tiere qualvoll sterben. Nur wenige Galgos werden rechtzeitig von Tierschützern entdeckt und von den Bäumen geschnitten. Oftmals klaffen offene Wunden an ihren Hälsen, die bei dem verzweifelten Versuch sich zu retten entstanden sind. 
 
 
 
Galgos, die nicht von ihren "Besitzern" aufgehängt werden, aber dennoch den Tod finden sollen, werden vielfach von ihren Peinigern ertränkt, bekommen Bleichmittel oder Benzin eingeflößt, werden erschossen, verbrannt oder ausgesetzt. Vielen bricht man die Beine, um zu verhindern,
dass sie dem feigen Jäger nachlaufen können.
 
 
 
 
 
170.000 spanische Jäger, töten jedes Jahr
über 50.000 Hunde und das schon seit jahrhunderten.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ron Geese Stiftung. Das Recht der Tiere.
 
Galgos die zu langsam sind, werden von ihren Besitzern aussortiert und qualvoll getötet.
 
 
 
 
 


 
 
 
Ron Geese Stiftung. Das Recht der Tiere.
 
Gerade noch rechtzeitig vom Galgen gerettet. Nur sehr selten überlebt ein Hund solche Verletzungen.
 
 




 
 
dünner galgo, kurze kette 
 
 
Absichtlich vernachlässigt.
Ein vegetieren an der kurzen Kette. Ein Leben lang.
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 

Es geht nicht darum, ob sie denken können
oder ob sie sprechen können.
Es geht einzig und allein darum,
ob sie leiden können .....

(Jeremy Bentham)







 
Unterstützen Sie uns - Retten Sie mit uns







Werden Sie Stiftungsmitglied
und unterstützen Sie uns!

... mit nur 29.- Euro im Jahr.










Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint